Menu
Logo DIZ
Logo DIZ

Forschungsstätte / Praktika

NS-Geschichte aus der Opferperspektive und Demokratiegeschichte sind die beiden Säulen der Forschungs- und Bildungsarbeit des DIZ.

Schwerpunkte der Forschung am DIZ Stadtallendorf sind die Themenfelder Kriegswirtschaft und Industrieverbrechen 1933-45 in Deutschland ( vor allem zu den Themen Rüstungsindustrie und Zwangsarbeit) sowie Industriekultur und Strukturwandel in der Bundesrepublik (etwa zu den Themen Stadtentwicklung, Konversion und Migration/Flucht/Vertreibung).

Seit 2020 besteht eine Forschungskooperation mit der interdisziplinären Forschungs- und Lehrplattform "Portal Ideengeschichte" / Philipps-Universität Marburg.

Zentrale hessische Forschungs- und Gedenkstätte zu den Themen Kriegswirtschaft und Industrieverbrechen 1933-45 in Deutschland sowie Industriekultur und Strukturwandel in der Bundesrepublik.

Träger des DIZ ist der Magistrat von Stadtallendorf, unterstützt vom Landkreis Marburg-Biedenkopf und der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung (HLZ).

In Kooperation mit: