Menu
Logo DIZ
Logo DIZ

Photo of the Month

 

Das elektrische Temperatur-Wechselbad

Schon oft wurde zu Recht gesagt, dass Allendorf/Stadtallendorf seit dem Zweiten Weltkrieg eine Erfolgsgeschichte erlebt hat: von der kleinen Landgemeinde zu einem der wichtigen Industriestand­or­­te in Hessen. Häufig wird in dem Zusammenhang an die großen Firmen gedacht, die heute das Bild von Stadtallendorf beherrschen. Dabei wird schnell vergessen, dass die Anfänge Ende der vierziger und zu Beginn der fünfziger Jahre des letzten Jahrhunderts sehr bescheiden waren. Eine der Firmengründungen dieser Zeit war der Spezialgerätebau von Ingenieur Emil Rotsch. Rotsch mietete etwa 1950 das WASAG-Gebäude 3242 in der Nähe der Wache II und arbeitete dort an elektrisch-medizinischen Geräten, wie dem hier gezeigten elektrischen Temperatur-Wechselbad, auf das er ein Patent angemeldet hatte. Das Gerät sollte bei Rheumatismus, Ischias, Durchblutungsstörungen und anderen Leiden helfen. Ob das Gerät tatsächlich verkauft wurde, wissen wir leider nicht. Sollte jemand ein solches Gerät in Besitz haben, ist das DIZ gern bereit über einen Ankauf zu verhandeln.

EmilRotsch hatte jedenfalls das Gebäude noch 1958 gemietet, als die Verwaltung des Geländes vom Treuhänder des OKM-Vermögens auf den Bund überging. Die Akten der Aufbaugesellschaft lassen nicht darauf schließen, dass die Firma an einen anderen Standort in Allendorf umgezogen ist.

 

This website was realised by the project »From my website to the internet-agency«. The project is part of the program »Lokales Kapital für soziale Zwecke«.

DIZ is an institution of the city of Stadtallendorf, supported by the District Council of Marburg-Biedenkopf and Hessischen Landeszentrale für politische Bildung.