Menu
Logo DIZ
Logo DIZ

Current Events

Konzert mit dem Ensemble Santiago am Freitag, dem 14. Juni um 20 Uhr im Ausstellungraum der Stadthalle Stadtallendorf

Das Konzert findet statt im Rahmen der Stadtallendorfer Kunst- und Kulturtage. Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht.

In ihrem Programm Meeting Points 3.0 lassen die Musikerinnen und Musiker des Ensemble Santiago in einfühlsamen Bearbeitungen handgemachte, leidenschaftlich gespielte Musik erklingen. Mit feiner Spielkultur und vereint durch einen weiten stilistischen Horizont reisen die Musiker miteinander zu Meeting Points, die sie in südamerikanischer, arabischer, jüdischer und mediterraner Musik entdecken.

Das Ensemble Santiago ist bereits mehrfach im Rahmen des Kultursommers Mittelhessen aufgetreten. Das Ensemble konzertierte beim Festival „Sfax capital of arabic culture 2016“ in Tunesien und 2018 beim größten Roots-Folk-Weltmusik-Festival Deutschlands in Rudolstadt. Nun tritt die Gruppe einmal mehr in Stadtallendorf auf. Genießen Sie einen sommerlichen Konzertabend mit den leidenschaftlichen Musikerinnen und Musikern:

Annika Rink studiert seit 2014 Musik und Spanisch an der Universität Kassel. Zu ihren Leidenschaften zählen, neben der Gitarre, der Gesang und der (Flamenco-) Tanz. Durch ihre Affinität zur hispanischen Kultur unternimmt sie regelmäßige Reisen nach Spanien und Südamerika, wo sie gezielt mit der dortigen Folklore in Kontakt kommt.

Katharina Fendel ist 2. Preisträgerin im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, sie hat an der Detmolder Musikakademie Flöte studiert. Mit Hilfe ihres tiefen Einfühlungsvermögens und ihrer Improvisationskunst gestaltet sie ganz wesentlich den Klang des Ensembles.

Johannes Treml hat in Österreich klassische Gitarre studiert und mit dem Ensemble GuitArt auf internationalen Festivals konzertiert. Nach dem Studium hat er sich intensiv mit Flamenco- und lateinamerikanischer Musik beschäftigt. Aus seiner Feder stammen die Bearbeitungen des Ensemble Santiago.

Christoph Oppenheimer hat seine musikalische Ausbildung hauptsächlich bei Meistertrommlern auf Kuba erhalten. Er setzt mit seinen Perkussionsinstrumenten ganz entscheidende Akzente im Gesamtklang.

Faleh Khaless ist marokkanischer Abstammung und hat in Tunesien klassische arabische Musik studiert. Durch sein nuancenreiches, hochvirtuoses Lautenspiel und die emotionale Wärme seines Vortrags hat er zahlreiche Preise gewonnen und viele Einladungen zu internationalen Weltmusikfestivals erhalten. Er vereint in seinen aktuellen Formationen Elemente aus arabisch-andalusischer Musik, Flamenco, Blues und Jazz.

 

        

 

 

 

 

 

This website was realised by the project »From my website to the internet-agency«. The project is part of the program »Lokales Kapital für soziale Zwecke«.

DIZ is an institution of the city of Stadtallendorf, supported by the District Council of Marburg-Biedenkopf and Hessischen Landeszentrale für politische Bildung.