Menu
Logo DIZ
Logo DIZ

Veranstaltungen

Aus Anlass des Gedenktages für die Opfer von Flucht, Vertreibung und Deportation am 09. September 2018 wurde die Ausstellung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge "Geflohen, Vertrieben - Angekommen?!" in der Stadthalle gezeigt. Judith Sucher, Bildungsreferentin des Volksbundes, gab in ihrem Vortrag Einblicke in die pädagogische Arbeit des Volksbundes. Außerdem erläuterte sie an Beispielen die historische Entwicklung im Umgang mit Kriegsgräbern. Anschließend führte sie durch die Ausstellung, die aktuell bis zum 27. September noch im DIZ zu sehen ist.

 

 

 

 

 

Am 5. Mai 2018 fand zum 30jährigen Bestehen der Gedenkstätte Münchmühle eine Gedenkveranstaltung mit folgendem Programm statt:

G. F. Händel (1685 - 1759) Sarabande HWV 437

Begrüßung

Bürgermeister Christian Somogyi

Grußworte

- Landrätin Kirsten Fründt

- Dr. Monika Hölscher, Gedenkstättenreferat der HLZ

Egberto Gismonti (* 1947) Agua e vinho

Ansprache

Ehrenbürgerin Eva Pusztai-Fahidy, Budapest

Antonio Vivaldi (1678 - 1741) Largo aus dem Lautenkonzert D-Dur

 

 

Enthüllung der Namenstafeln

Diego Ortiz (ca. 1510 - 1570) Recercare 1

Sebastian de Aguirre (? - 1720) Tocotin

Das musikalische Rahmenprogramm wurde gestaltet durch das Duo Santiago (Katharina Fendel, Flöte und Johannes Treml, Gitarre).

 

Am 15. November 2017 wurden in Stadtallendorf und seinen Ortsteilen Niederklein und Schweinsberg zum zweiten Mal Stolpersteine verlegt, die an das Schicksal der ehemaligen jüdischen Einwohner erinnern. Insgesamt wurden bisher 35 Steine in der Stadt verlegt. Im Herbst 2018 ist die Verlegung von weiteren Steinen geplant. Spenden hierfür sind erwünscht und können an den Förderverein für Stadt- und Regionalgeschichte geleistet werden.

In der Obergasse von Niederklein wurden 5 Steine für die Familie Krämer verlegt. Ehemalige Nachbarn nahmen an der Zeremonie teil.

 

 

Diese Webseite wurde im Rahmen des Projektes »Von der eigenen Homepage zum Internetagentur-Betrieb« realisiert. Das Projekt ist Teil des Programms »Lokales Kapital für soziale Zwecke«

Träger des DIZ ist der Magistrat von Stadtallendorf, unterstützt vom Landkreis Marburg-Biedenkopf und der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung (HLZ).